Termine

22.10.2019, 18:00 Uhr

Führung im Kunstmuseum Bern

Johannes Itten: Kunst als Leben - Bauhausutopien und Dokumente der Wirklichkeit
Wir begegnen Schlüsselwerken des Künstlers und diskutieren Ittens Weltbild und seine Kunstauffassung.

Programm:
- 18.00 Uhr Apéro in der Caffè Bar Roma, Hodlerstrasse 16
- 19.15 Uhr Rundgang mit Magdalena Schindler, Soroptimistin Berne-Arcadia, am Kunstmuseum Bern verantwortlich für die Kunstvermittlung.

Kosten: Apéro und Eintritt ins Museum werden selbst bezahlt.

Anmeldung: Bis Freitag 18. November hier:  https://doodle.com/poll/f8u7yxqqmcb25fy2

An der Führung können maximal 25 Personen teilnehmen

Zur Ausstellung
Im Bauhaus-Jubiläumsjahr 2019 widmet das Kunstmuseum Bern dem bedeutenden Schweizer Künstler und Bauhaus-Meister Johannes Itten (1888-1967) eine Ausstellung, die zum ersten Mal das utopische Projekt Ittens, Leben und Kunst auf ganzheitliche Weise zu verschmelzen, ins Auge fasst. Vielfältig spiegeln sich persönliche Erlebnisse und weltanschauliche Reflexionen in seiner Kunst. Zentrale Ausstellungsstücke bilden die neu erforschten und bislang nicht in diesem Umfang ausgestellten Tage- bzw. Skizzenbücher Ittens, die ab 1913 seine künstlerische Praxis begleiten. Der Fokus liegt auf der Zeitspanne von 1913 bis 1938, als Itten die Grundlagen zu seinem legendären Vorkurs und seiner Farbenlehre erarbeitete, bevor er kriegsbedingt in die Schweiz zurückkehrte.



zurück zur Übersicht