Vortrag zum Siegerprojekt Freibad Marzili 2021

Datum: 5. September 2022

Uhrzeit: 18:30 - 22:00 / Der Vortrag beginnt um 19:00

Ort: Kursaal, NEUER RAUM => GARTEN 2

Sandra Kieschnik, Dipl.- Ing. Landschaftsarchitektur TU/SIA
von Duo Landschaftsarchitekten Lausanne und Bern stellt uns das neue Freibad Mazili vor

Das Team ARGE Trachsel Zeltner Architekten AG | DUO Architectes paysagistes Landschaftsarchitekten GmbH |
akkurat bauatelier GmbH | Joliat + Suter Architekten gewann 2021 den Wettbewerb.
Sandra Kieschnik hat im Team als Landschaftsarchitektin eine zentrale Rolle.
«Das Marzili liegt, wie viele weitere Bad- und Freizeitanlagen an der Nahtstelle Aare und angrenzende Quartiere.
Sie stellen Übergangsbereiche vielseitiger sozialer Nutzungen, im übertragenen Sinn Ökotone dar. Natürlich sind
aber Bereiche wie die Uferbepflanzung tatsächliche Ökotone, im Sinne der Begriffsdefinition.
Ökoton – tonos = Spannung, diese Übergangszonen zwischen zwei Ökosystemen sind zumeist artenreich,
vielseitig – höchst spannende Lebensräume.
Der Titel Ökoton und der dahinterliegende Konzeptgedanke schienen uns äusserst passend für das Marzili und
ziehen sich als starker Leidfaden durch das gesamte Konzept.
“Artenreiche Ränder” heisst bei uns nebst den biodiversitären Uferbereichen und Saumbereichen
Schwimmbecken, dass alle Badrandbereiche mit sozialen, funktionalen Nutzungen sowie baulichen
Interventionen belegt/belebt werden und heute zum Teil schon sind.
So kann der mittige Bereich nahezu vollkommen freigespielt und als Liegewiese genutzt werden.»