Projekt 2018 – 2020: „Frauen trauen sich!“

Wir wehren uns gegen Gewalt an Frauen und Mädchen

Unter dem Slogan «Frauen trauen sich!» unterstützt der Club Berne-Arcadia das Unionsprojekt Medica Mondiale. Das Projekt engagiert sich weltweit für und mit Frauen und Mädchen, die von geschlechtsspezifischer, insbesondere sexualisierter Gewalt im Kontext von Kriegen und Konflikten betroffen sind.

Frauen und Mädchen sollen ungehindert und ohne Androhung von Gewalt in der Schweiz und auf der ganzen Welt selbstbestimmt und gleichberechtigt leben können.

Gewalt an Frauen

  • verletzt die Menschenrechte
  • diskriminiert Frauen und Mädchen
  • betrifft jede dritte Frau
  • hinterlässt Verletzungen – physisch und psychisch
  • findet weltweit statt

Unser Ziel

Wir setzen uns für die Rechte der Frauen ein und wehren uns gegen ungerechte Lebenssituationen

medica mondiale

Seit 25 Jahren setzt sich die internationale Nicht-Regierungsorganisation medica mondiale weltweit für Frauen und Mädchen in Kriegs- und Krisengebieten ein. Sie unterstützt Frauen und Mädchen, die sexualisierte Gewalt erlebt haben, ungeachtet ihrer politischen, ethnischen
oder religiösen Zugehörigkeit. Gegründet wurde medicamondiale 1993 von der Südtiroler Gynäkologin MonikaHauser, die in der Ostschweiz aufgewachsen ist.

Sexualisierter Kriegsgewalt auf allen Ebenen zu begegnen, dieser Aufgabe stellt sich medica mondiale seit der Gründung. Nach wie vor werden Frauen und Mädchen in kriegerischen Auseinandersetzungen vergewaltigt und als „Kriegsbeute“ von Männern betrachtet – täglich und an vielen Orten auf dieser Welt. medica mondiale hilft dort, wo den Verbrechen tatenlos zugesehen wird, wo Frauen und Mädchen keine Unterstützung erfahren und auf sich selbst gestellt sind.

Die Gründerin Monika Hauser setzt sich seit dem Bosnienkrieg 1992 für betroffene Frauen ein. Seit 2008 besteht Medica Mondiale Foundation Switzerland auch in unserem Land.

www.medicamondiale.org